Svētdarbības
 Ziedojumi
 Publikācijas
 Laikmetu liecības
 Galerija
 Ceļotājiem
Atsauksmes [Gästebuch]
Aktuelles [Deutsch]
Meklēšana

 
Die Wiedergeburt eines baltischen Pastorats in einem neuen Europa

Was ist das für ein Projekt?

Wir möchten Sie mit einem Projekt bekannt machen, das wir in Nordkurland, Lettland, in die Wirklichkeit umsetzen wollen. Wir hoffen sehr auf Ihre Unterstützung an diesem Projekt, dessen Ziel ist es, Aktivitäten der christlichen Ausbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Pastorat Erwahlen durchzuführen.

In Nordkurland, das an der Ostsee liegt, gibt es viele schöne und wunderbare Orte. Aber nur einige Orte sind mit ihrer unberührten Natur bekannt. In Erwahlen, das ungefähr 20 Kilometer von der Rigaer Meeresbucht entfernt liegt, befindet sich eine ungewöhnlich große Kirche, deren Geschichte ins 14. Jahrhundert zurückgeht. Neben der schönen Kirche liegt das Pastorat. Die ev.-luth. Gemeinde Erwahlen hat beschlossen, eines der Gebäude des Pastorats zu erneuern, das bis heute erhalten geblieben ist (Ende 18. Jahrhunderts oder Anfang des 19. Jahrhunderts im Stil des ländlichen Klassizismus gebaut). Die Gemeinde will in näherer Zukunft verschiedene Projekte zum Nutzen der Kirche und der lettischen Gesellschaft verwirklichen.

Was wollen wir mit diesem Projekt erreichen?

Es ist vorgesehen, dieses Gebäude als Pastorat zu erneuern, damit es Funktion des Gemeindehauses und des Wohnhauses des Pastors erfüllen wird. Ebenso sollen dort einige Gästezimmer eingerichtet werden. Die Einnahmen für Übernachtungen werden wir zur Verwirklichung verschiedener Projekte verwenden.

Wir sehen, dass uns heute für die Erneuerung des ganzen Komplexes des Pastorats Kräfte fehlen. Aber für die Erneuerung eines Gebäudes, in dem früher der Organist der Gemeinde gelebt hatte und das wir als Küsterhaus benennen wollten, sehen wir konkrete Entwicklungsmöglichkeiten. Diese Erneuerung würde bedeuten, Hoffnung für die Gemeinde und die Gesellschaft zu geben.

Warum das Pastorat in Erwahlen?

Die Gemeinde Erwahlen hat eine lange und bedeutende Geschichte, auf die sie heute stolz ist. Mehrere Pastoren, die im Pastorat gelebt hatten, haben in der Geschichte unserer Kirche und des Volkes wesentliche Spuren hinterlassen. Das sind Pastor Friedrich Gustav Maczewsky (1786 - 1813), Pastor Karl Friedrich Jakob Hugenberger (1814 – 1851) - bedeutende gesellschaftliche Arbeiter – Übersetzer der Werke der europäischen Klassiker und Liederautoren. Aus dem vergangenen Jahrhundert sind Pastor Friedrich Albert Grün (1891 - 1906), Pastor Julius Jenich (1906 – 1939), die lettischen Geistlichen Pastor Alberts Berzins (1941 – 1949) und Propst Woldemar Frischenfeld (1949 – 1987) bekannt, Opfer verschiedener Regime. Wir wollen den Zimmern des Küsterhauses diese Namen geben, jedes Zimmer dem Zeitgeist entsprechend einrichten und dadurch die Geschichte der Gemeinde für Gäste und Besucher interessant machen.

Was hat die Gemeinde bisher gemacht?

Im Jahr 2003 hat die Gemeinde das Eigentumsrecht für das Küsterhaus zurückbekommen. Das Haus ist im Moment in bedauerlichem Zustand, aber die ursprüngliche Altertümlichkeit hat das Küsterhaus nicht eingebüßt. Wir haben viel Zeit und Mittel investiert, um das Haus und dessen Umgebung in Ordnung zu bringen. Gemäß dem Beschluss des Gemeinderates sind die Projektierung des Hauses und die Kostenberechnung beendet. Als nächster Schritt wollten wir eine Spendeaktion mit dem Ziel organisieren, Geld für die Erneuerung und Einrichtung des ganzen Gebäudes zu sammeln.

Wie viel kostet das Projekt?

Für die Erneuerung des Gebäudes brauchen wir 60 000 EUR. Wir wären für jede Spende dankbar und hoffen auf Unterstützung in Deutschland. Nach der Verwirklichung des Projekts laden wir alle Spender zu einem Besuch des Pastorats Erwahlen ein. Die gemeinsame Leistung könnte als Grundlage gegenseitiger Freundschaft und als lebendiges Zeugnis der christlichen Botschaft dienen. Mit Überzeugung können wir sagen, dass sich das Pastorat Erwahlen nach der Erneuerung in das gemeinsame Erbe der Kultur und Geschichte Europas einfügen wird.

Was ist die Gemeinde in Erwahlen?

Obwohl die Zahl der Gemeindemitglieder gering ist, insgesamt 140, hat sie sich in letzten 7 Jahren verdoppelt, darunter sind viele junge Leute. Im Jahr 2006 wurden 23 Taufen und 21 Konfirmationen vorgenommen. In der Kirche Erwahlen finden immer mehr Hochzeiten statt. Die Orgel und die Fassade der Kirche sind renoviert worden. Der altertümliche Zaun aus Feldsteinen wurde erneuert. Die große Kirche ist für Konzerte sehr gut geeignet.

Wir würden uns freuen, jeden Spender bei uns in Erwahlen (Nordkurland) als Gast begrüßen zu dürfen. Nach der Renovierung im Jahr 2003 ist die Kirche wie eine wunderschöne „Prinzessin” Mitte eines Feldes, von der jeder Besucher begeistert sein wird. Seien Sie herzlich willkommen!

Wenn Sie Fragen haben oder Kontakte knüpfen wollen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die Kommunikation auf Deutsch ist möglich.

In der Hoffnung auf Ihre Unterstützung verbleibe ich,

Ihr Mārcis Zeiferts, 
Propst der ev.-luth. Kirche Lettlands, 
Pastor zu Erwahlen und Gemeinderat.



Unsere Anschrift: 
Ārlavas baznīca, Valdemārpils l./t., Talsu rajons, LV-3260, Lettland

Bank: Hansabanka, IBAN LV75HABA0551001982414. 
S.W.I.F.T. HABA LV 22.
Reg. Nr. 90000373970

Tel. +371 29145305
E-Mail: mzeiferts@apollo.lv

 Iesūtīts: 2007.01.11 13:30
Tavs komentārs:
Vārds:*
E-pasts:*
aplūkot atsauksmes (0)
Lūdzu pierakstieties jaunumiem, ja vēlaties epastā regulāri saņemt draudzes aktualitātes
Copyright 2006; Created by MB Studija »